Hürriyet

Türkische Wirtschaft reagiert positiv auf Erdogans Wirtschafts-Ankündigung

12.11.2020 22:02 Uhr, von an

Türkische Wirtschaftsvertreter begrüßten am 11. November die Zusagen des Präsidenten, das Investitionsumfeld des Landes zu verbessern.

Präsident Erdogan sprach auf der Fraktionssitzung der AKP in der Hauptstadt Ankara darüber, dass bald neue Schritte unternommen werden, um eine neue Ära für ein verbessertes Investitionsklima und eine effektive Wirtschaftspolitik einzuleiten. "Wir wollen so das Vertrauen in die türkische Lira wieder stärken", sagte Nail Olpak, Vorsitzender des Foreign Economic Relations Board (DEIK): "Wir hoffen, eine neue Ära und ein günstiges Umfeld für Investitionen einleiten."

Türkei soll noch innovativer werden

Ismail Gülle, Leiter der türkischen Exporteursversammlung (TIM) sagte, dass das Programm die Türkei produktiver und innovativer machen würde. "Die Stabilität der Wechselkurse und makroökonomische Indikatoren spiegeln sich in einem Anstieg der Exporte und Investitionen wider", sagte er und fügte hinzu, dass Erdogans Schwerpunkt auf geringem Risiko und finanziellen Stabilität sehr positiv bewertet wurde.

"Wir glauben, dass sich die türkische Wirtschaft in einer Phase der Erholung befindet und das diese durch Stabilität und Wachstum beschleunigt wird", sagte Abdurrahman Kaan, Leiter der türkischen Vereinigung der unabhängigen Industriellen und Geschäftsleute (MUSIAD). Bei der geplanten Strukturreform soll das Investitionsklima verbessert und die Justiz gestärkt werden.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.