DHA

Türkische Volleyball-Mannschaft ​zum zweiten Mal im Guinness-Buch der Rekorde

28.10.2020 20:51 Uhr

Der türkische Volleyballclub, VakifBank Spor Kulübü (kurz: VakifBank SK), spielt seit Ende der 1990er Jahre in der europäischen Spitze mit und hat es nun zwei Mal ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft.

VakifBank SK wurde vor 34 Jahren gegründet und gewann mit seiner Frauen-Mannschaft bereits zahlreiche Spiele und Meisterschaften. Aufgrund ihres großen Erfolges schaffte das Team es zwei Mal ins Guinness-Buch der Rekorde:

Vom 23. Oktober 2012 bis zum 22. Januar 2014 gewannen die Frauen der VakifBank ohne eine einzige Niederlage 73 Spiele in Folge und bekamen den Guinness-Eintrag als "Die Mannschaft mit den meistgewonnenen offiziellen Spielen". Jetzt erhielten die starken Frauen ihren zweiten Eintrag im Rekord-Buch, da sie unter den Frauen-Mannschaften, die meisten Spiele der FIVB-Weltmeisterschaften gewonnen haben.

Der General Manager und Clubpräsident der VakifBank, Abdi Serdar Üstünsalih, erklärte, dass sie der Welt weiterhin die Macht türkischer Frauen zeigen werden: "Unser 1986 gegründeter VakifBank-Sportclub zählt heute zu den größten Volleyballschulen der Welt. Unsere Investition in diesem Bereich ist ein Eckpfeiler unserer Sportgeschichte. Es ist unser größtes Ziel, die Macht der türkischen Frauen zu zeigen und neuen Generationen gute Beispiele zu präsentieren.''

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.