imago images / Lars Berg

Türkische Unis sollen ab dem 1. Oktober wieder öffnen dürfen

14.8.2020 15:15 Uhr, von Andreas Neubrand

In der Türkei werden am 1. Oktober die Universitäten wieder öffnen. Allerdings nur unter strengen Auflagen, so der Leiter des Hochschulausschusses des Landes.

"Wir haben die Universitäten gebeten, ihre Lehrpläne ab dem 1. Oktober zu planen", schrieb Yekta Sarac, der Leiter des Higher Education Board (YÖK) auf Twitter.

Unis dürfen eigene Pläne vorstellen

"Wir haben den Universitäten eine breite Palette an Optionen zur Auswahl gestellt, um die Anzahl der Studenten auf dem Campus zu verringern", fügte er hinzu. Allerdings dürfen die Universitäten eigene Pläne erstellen.

Wegen des Coronavirus wurden Mitte März alle Schulen und Universitäten geschlossen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

2.000 Inspektoren prüfen Maßnahmen

Bildungsministerin Ziya Selcuk kündigte am 12. August an, dass die Türkei plant, die Schulen am 21. September unter bestimmten Voraussetzungen wieder öffnen dürfen.

Am 31. August wird das Fernstudium beginnen und man erwartet, dass ab dem 21. September eine schrittweise Rückkehr in die Klassenzimmer wieder möglich werden. Privatschulen können ab dem 17. August mit dem Online-Unterricht beginnen.

Über 2.000 Inspektoren haben vor der geplanten Wiedereröffnung die Standards der Schulen überprüft.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.