Hürriyet

Türkische Straßennamen sollen in der Republik Zypern geändert werden

10.2.2021 10:24 Uhr

Mitglieder nationalistischer griechisch-zypriotischer Parteien, insbesondere der rechtsextremen ELAM (Ethniko Laiko Metopo), haben bei den örtlichen Behörden der Stadt Larnaca, die Änderung einiger türkischer Straßennamen beantragt.

Straßen mit türkisch oder türkisch klingenden Namen in Griechisch-Zypern waren im Laufe der Jahre ein heißes Gesprächsthema, insbesondere in Larnaca, wo Mitglieder der ELAM nun forderten, dass Straßen mit "türkischen Namen" durch "griechische" ersetzt werden.

Statt "Istanbul", "Konstantinopel"-Straße?

Vor kurzem waren Straßenschilder mit türkischen Namen Gegenstand einer hitzigen Diskussion in Facebook-Gruppen. Einige forderten, dass das Schild der Bozkurtstraße entfernt und der Name der Istanbul-Straße in "Konstantinopel" geändert werden sollte, in der die Namen der Alleen Piyale Pasa und Talat Pasa zuvor bereits geändert wurden.

Im vergangenen Monat wurde die Talat-Pasa-Allee in der Stadt auf Ersuchen der griechisch-zypriotischen Bürger in Justice Allee umbenannt, da Talat Pasa zu den Vordenkern der „Ereignisse von 1915“ gehörte.

Die Istanbul-Straße und die Bozkurtstraße in Larnacas altem türkisch-zypriotischen Viertel wurden jedoch vor vielen Jahrzehnten benannt, bevor auf der Insel interkommunale Kämpfe ausbrachen. Der Bürgermeister von Larnaca, Andreas Vyras, argumentierte, dass der Name Bozkurt, „grauer Wolf“ auf Türkisch, in den 1910er Jahren vergeben wurde und dass türkische Nationalisten zu diesem Zeitpunkt nicht so genannt wurden. Er reagierte somit auf die Kritik, dass der graue Wolf ein türkisch-nationalistisches Symbol sei.

Auch Kemal-Atatürk-Straße soll unbenannt werden

Nach Angaben der griechisch-zypriotischen Medien forderte ELAM außerdem die Umbenennung der Kemal-Atatürk-Straße in Paphos zu Ehren von Konstantinos Katsifas, einem griechischen Mann, der 2018 bei einem Schusswechsel in der Nähe der griechisch-albanischen Grenze von der albanischen Polizei tödlich verletzt wurde.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.