Hürriyet

Türkische Seniorinnen nähen Kleider für bedürftige Kinder

24.5.2020 13:44 Uhr

Da Millionen von älteren Menschen in der Türkei aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht das Haus verlassen dürfen, haben 15 ältere Damen in der Schwarzmeerprovinz Kastamonu eine Genossenschaft gegründet, wo sie Kleider für bedürftige Kinder nähen.

Statt Langeweile und Nichtstun wollen die Frauen ihre Zeit zuhause effektiv nutzen und den Kindern ärmerer Familien helfen. Sie kreieren aus alten Kleidern und ungenutzten Stoffen, die sich bei ihnen daheim finden lassen, neue Kleidung. Glückliche Gesichter während der schweren Corona-Zeiten sind folglich ihr Ziel.

Zum Schutz von Senioren

Um die Öffentlichkeit vor der COVID-19-Pandemie zu schützen, hat das Innenministerium in der Türkei Menschen über 65 Jahren dazu aufgerufen, sich von der Öffentlichkeit zu isolieren und mobilisierten Selbsthilfegruppen, um ältere Menschen während der Selbstisolationsphase zu unterstützen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.