Türkische Regierung unterstützt krisengebeutelte Exporteure

7.11.2020 13:28 Uhr, von an

Die Regierung hat im Jahr 2020 bisher 1,78 Milliarden türkische Lira (260 Millionen US-Dollar) bereitgestellt, um Exporteure zu unterstützen, die unter den Folgen der Corona-Pandemie zu leiden haben, sagte Handelsministerin Ruhsar Pekcan am 5. November.

Bei einer virtuellen Veranstaltung in der Hauptstadt Ankara sagte sie, dass 404 Millionen Lira (58,8 Millionen US-Dollar) an türkische Firmen vergeben, die Dienstleistungen erbringen.

Stark sind Tourismus und Automobile

Die Unterstützung belief sich im vergangenen Jahr auf 2,5 Milliarden türkische Lira (440 Millionen US-Dollar), sagte sie.

Ankara führt mehrere Projekte durch, um die Lieferung von Exporten zu erleichtern, fügte die Ministerin hinzu.

Die türkischen Exporte beliefen sich 2019 auf 180,46 Milliarden US-Dollar. Am beliebtesten waren die Sektoren Tourismus, Automobil, Textilien und Chemie.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.