Hürriyet

Türkische Regierung plant Treffen mit Wirtschaftsvertretern

28.11.2020 19:04 Uhr

Die Regierung hat eine Reihe von Treffen mit Geschäftsleuten geplant, um ihre Vorschläge zu hören, wie man die Wirtschaft und die Justiz am besten reformieren soll, erklärte der neue Finanzminister Lütfi Elvan am Freitag.

"Zusammen mit unserem Justizminister Abdulhamit Gül haben wir uns getroffen, um die Meinung der Geschäftswelt einzuholen", sagte Finanzminister Lütfi Elvan am 27. November nach einem Treffen mit Mitgliedern des türkischen Industrie- und Wirtschaftsverbands (TÜSIAD).

Weitere Treffen sollen folgen

"Es war ein fruchtbares Treffen", sagte Elvan. "Wir werden uns auch mit der Union der Kammer und Warenbörse der Türkei (TOBB) und anderen Institutionen treffen."

Da Treffen fand statt, nachdem Präsident Recep Tayyip Erdogan "umfassende Reformen" in Wirtschaft und Justiz angekündigt hat.

Anfang dieses Monats ernannte er Naci Agbal als neuen Chef der Notenbank. Als erster Schritt hob dieser den Leitzins auf 15 Prozent an. Elvan ersetzte Berat Albayrak als Finanzminister nach dessen Rücktritt am 8. November.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.