HDN

Türkische Möbelhersteller setzen auf den israelischen Markt

4.9.2020 7:16 Uhr, von Andreas Neubrand

Der Exporteurverband der Istanbuler Möbel-, Papier- und Forstprodukte wird vom 14. Bis 16. September ein virtuelles Handelsgremium für Israel abhalten.

Für den türkischen Möbelsektor ist der israelische Markt von entscheidender Bedeutung, sagte der Präsident des Verbandes, Ahmet Gülec. "Im Möbelsektor ist Israel einer der Märkte, auf denen sich nach der Pandemie eine deutliche Erholung abzeichnet."

Israel ist wichtiger Markt

Die Möbelexporte nach Israel sind gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent gestiegen und erreichten in den ersten sieben Monaten dieses Jahres einen Wert von 71,90 Millionen Euro, erklärte er und fügte hinzu: "Trotz Corona."

"Wir gehen davon aus, dass sich die Exporte nach Israel nach der Pandemie wieder erholen wird und das Land einer der wichtigsten Märkte für unsere Möbel bleiben wird", sagte er: Dieses Jahr rechne er mit einem Exportvolumen von 118 bis 125 Millionen Euro. In einigen Jahren könnte das Volumen bei 350 Millionen Euro liegen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.