Hürriyet

Türkische Möbelhersteller auch in der Pandemie erfolgreich

25.1.2021 19:11 Uhr

Branchenexperten zufolge kann der türkische Möbelsektor trotz der Corona-Pandemie ihre Exportleistung im Jahr 2020 beibehalten.

Laut Nuri Gürcan, dem Leiter des Verbandes der Möbelindustrie, lagen die Exporte im Jahr 2020 unverändert zum Vorjahr bei 2,87 Milliarden Euro. Damit ist die Türkei der achtgrößte Möbelexporteuer der Welt. Für 2021 peilt man einen Umsatz zwischen 3,3 und 3,7 Milliarden Euro an und wäre dann auf Platz sieben.

Showrooms in den USA geplant

Wichtige Märkte für türkische Möbel sind der Irak, Deutschland, Saudi-Arabien, die USA, Israel, Frankreich, Libyen, Großbritannien, Rumänien und die Niederlande. Türkische Möbel sind einer der am schnellsten wachsenden Wirtschaftssektoren der Türkei.

Um auch in der Pandemie die Nachfrage zu bedienen haben viele Hersteller ihre Möbel online verkauft. "Wir bereiten eine virtuelle Messe für unsere Möbel vor", sagte Gürcan. Nach der Pandemie sind auch Showrooms in Dubai und den USA geplant um türkische Möbel sichtbarer zu machen.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.