imago images / Arcaid Images

Türkische Möbelexporte steigen weiter

9.9.2020 18:41 Uhr, von Andreas Neubrand

Die Türkei exportierte in den ersten acht Monaten dieses Jahres Möbel-, Papier und Forstprodukte im Wert von 2,98 Milliarden Euro, teilte eine Industriegruppe am 8. September mit.

Dabei fiel der Löwenanteil mit 1,79 Milliarden Euro auf die Exporte von Möbel. Deutschland, Großbritannien, Saudi-Arabien, der Irak und Libyen waren die größten Importeure von türkischen Produkten. Die Exporte in die USA stiegen im gleichen Zeitraum um sechs Prozent.

Exporte steigen wieder

Die Möbelexporte sind seit Juni wieder gestiegen, nachdem sie in den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 aufgrund der Corona-Pandemie stetig zurückgegangen waren.

Die Türkei ist der 13. größte Möbelhersteller der Welt und strebt in diesem Jahr ein Exportvolumen von 3,4 Milliarden Euro an. "Der aktuelle Anteil am weltweiten Möbelmarkt liegt bei 1,4 Prozent. Bis 2023 wollen wir 2,5 Prozent erreichen", so der Leiter des Verbandes der Möbelbauer, Ahmet Gülec.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.