Hürriyet

Türkische Lira gewinnt in der letzten Woche an Boden

16.11.2020 8:07 Uhr, von an

Die türkische Lira hat in der letzten Woche gegenüber den Fremdwährungen stark an Boden gewonnen. Grund sind die Veränderungen in der türkischen Wirtschaft.

Die türkische Lira verbesserte sich gegenüber dem US-Dollar um 10,2 Prozent, wobei der Wechselkurs zum Handelsschluss am Freitag auf 7,6920 fiel, verglichen mit dem Schlusskurs der letzten Woche von 8,5660. Der Wechselkurs zum Euro fiel im gleichen Zeitraum um 10,7 Prozent, der Kurs zum britischen Pfund um 9,87 Prozent.

Erdogan will sich mit internationalen Investoren treffen

Die Türkei hat einen neuen Notenbankchef und einen neuen Finanzminister. Am Mittwoch erklärte Präsident Erdogan, sich mit internationalen Investoren zu treffen zu wollen, um die Investitionsmöglichkeiten auszuloten.

Die Türkei ist dabei, Strukturreformen durchzuführen, um die Wirtschaft zu stärken und neue Investoren ins Land zu holen. Aktuell konzentriert sich der Markt auf das geldpolitische Treffen der Zentralbank am kommenden Dienstag. Dabei wird über den möglichen Anstieg des Leitzins entschieden.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.