Hürriyet

Türkische Küstenwache findet Flüchtlings-Leiche in der Ägäis

2.7.2020 13:22 Uhr, von js

Die türkische Küstenwache hat am Donnerstag die Leiche eines Flüchtlings in der Ägäis gefunden. Wie die Sicherheitsbehörden erklärten, gehörte der Mann höchstwahrscheinlich zu den vier vermissten Personen eines Bootsunglücks Anfang der Woche. Die Suche nach den anderen Verunglückten läuft weiter auf Hochtouren.

Bei der Rettungsaktion mit Hubschrauber und speziellen Tauchteams hat die türkische Küstenwache bislang 36 Asylbewerber vor der Küste von Ayvalik in der Provinz Balikesir aus dem Wasser geholt.

Boot von Griechen beschädigt?

Die geretteten Passagiere behaupten, ihr Boot sei von der griechischen Küstenwache abgedrängt und beschädigt worden. Auch die Benzinkanister seien mitgenommen worden. In den vergangenen Monaten kam es in der Grenzregion der Ägäis immer wieder zu Vorfällen mit Flüchtlings-Booten zwischen der Türkei und Griechenland.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.