epa/Tolga Bozoglu

Türkische Kapitalmärkte werden zunehmend attraktiver

7.1.2021 11:16 Uhr

Die türkischen Kapitalmärkte wurden 2020 für inländische Investoren zunehmend beliebter. 782.367 Menschen investierten in die Türkei. Dies geht aus Daten der Borsa Istanbul vom 5. Januar hervor.

Im vergangenen Jahr lag die Zahl der lokalen Investoren bei 2 Millionen, was einem Anstieg von durchschnittlich 65.200 pro Monat entspricht. Der Gesamtportfoliowert erreichte 210,3 Milliarden türkische Lira.

Technologischer Fortschritt in der Türkei

Als Grund für die gestiegenen Investitionen in die Türkei nannte man den technologischen Fortschritt, die hohen Renditen und das niedrige Zinsniveau. Viele Unternehmen haben Maßnahmen ergriffen, um an der türkischen Börse notiert zu werden. Wenn diese Dynamik anhält, wird das Interesse an den türkischen Kapitalmärkten weiter steigen.

Ein weiterer Grund für die Beliebtheit von Borsa Istanbul ist das neue Wirtschaftsteam, welches sich die Bekämpfung der Inflation und die Aufrechterhaltung der Stabilität der türkischen Lira-Vermögenswerte auf die Fahne geschrieben hat.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.