Hürriyet

Türkische Frau bewahrt über 1200 Pflanzensamen

22.10.2020 9:30 Uhr

Eine türkische Frau hat ihr Leben dem Sammeln von Pflanzensamen gewidmet. In den letzten 60 Jahren hat sie über 1200 Arten angehäuft.

Nardane Kuscu, eine pensionierte Lehrerin, möchte das Saatgut für künftige Generationen sichern, indem sie es auf einer 12 Hektar großen Farm im Distrikt Kandira in der nordwestlichen Provinz Kocaeli anpflanzt.

Alles begann mit einer Wassermelone

Dort bietet sie nicht nur Pflanzungen und Führungen, sondern auch Workshops zur Brot- und Käseherstellung an. Alles hatte mit den Samen einer Wassermelone begonnen, die sie von ihrem Vater auf einem Teller serviert bekam. "Mein Vater sagte mir, dass er mich so sehr verwöhnt hatte, dass er sogar die Samen aus der Wassermelone gepuhlt hat", sage sie: "Als Kind fing ich dann an die Samen einzupflanzen. So begann meine Leidenschaft."

Egal wohin sie geht, ob in die Berge oder in kleine Dörfer, immer besucht sie Großmütter, in der Hoffnung neue Samen zu bekommen. "Sie würden sie mir nie geben, wenn ich ihnen vorher nicht in die Augen schaue", sagte sie. "Ich finde, jedes Haus sollte eine solche Samenbank führen. Wir alle haben schließlich ein Recht auf Nahrung", sagte Kuscu.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.