Hürriyet

Türkische Exporteure starten neue Kampagane

19.11.2020 15:04 Uhr, von an

Ismail Gülle, der Leiter der türkischen Exporteursversammlung (TIM) sagte am 17. November, sie hätten eine neue Kampagne im Einklang mit der angekündigten Reform gestartet.

"Wir erwarten, dass unsere Exporte im Jahr 2023 200 Millionen Tonnen erreichen können", sagte er in einer Erklärung.

2019 haben die Exporte 146 Millionen Tonnen erreicht. "Mit steigenden Exporten steigt auch der Bedarf an Logistik", sagte er.

Exporte dauern noch zu lange

"Während China beispielsweise seine Produkte innerhalb von 15 Tagen mit dem Zug in die ganze Welt liefert, sind wir noch nicht in der Lage, unsere Produkte in weniger als einer Woche in europäische Länder zu liefern, die 2.000 bis 3.000 Kilometer entfernt sind", sagte er.

Unter Berufung auf nationalen Zahlen sagte er, dass die Luftfracht für den Export sinkt, während die Schienengüter stabil sind. Deshalb müsse man in ein effizientes Schienennetz investieren.

Gülle fügte hinzu, dass die Schiffsladungen in der Türkei zwischen 2014 und 2019 von 53,4 Prozent auf 60,3 Prozent gestiegen seien.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.