Symbolbild: imago images / Xinhua

Türkische Exporte von Schutzkleidung und Masken erreichten 573,4 Mio. US-Dollar

7.7.2020 12:53 Uhr

Laut den Angaben der Istanbul Apparel Exporters' Association (IHKIB) erreichten die türkischen Exporte von Schutzkleidung und Masken im Rahmen der Coronavirus-Pandemie im ersten Halbjahr dieses Jahres um die 573,4 Millionen US-Dollar.

"Wir verzeichneten von Januar bis Juni verglichen mit dem Vorjahr mit 986 Prozent ein Rekordhoch", so die Angaben von Mustafa Gültepe, Leiter der IHKIB.

Laut Gültepe haben Unternehmen in der Türkei ihre Produktions- und Export-Arbeiten beschleunigt, um die starke weltweite Nachfrage nach Masken und Schutzkleidung während der Corona-Krise zu befriedigen. Das Land habe somit bereits in den ersten sechs Monaten dieses Jahres Masken im Wert von 144,7 Mio. USD und Schutzkleidung im Wert von 428,7 Mio. USD exportiert.

Gültepe betonte auch, dass der Anteil des Sektors an den gesamten Exporten von Konfektions- und Bekleidungsartikeln der Türkei 8,2 Prozent erreicht habe. An der Stelle fügte er noch hinzu, dass diese Exporte nach einem dreimonatigen Rückgang im Juni jährlich um 25% gestiegen seien.

Rückgang innerhalb von sechs Monaten

Trotz des Anstiegs im Juni schrumpften die Exporte allerdings innerhalb von sechs Monaten um 19,8% auf 7 Mrd. USD, so Gültepe. "Es gibt erneute Bewegungen in der EU, unserem wichtigsten Exportmarkt, und wir sehen hier einen Anstieg der neuen Exportaufträge", sagte er und ergänzte: "Wenn es nicht zu einer zweiten Welle [des Coronavirus] kommt, können wir uns nach September rasch erholen."

Zudem hob Gültepe hervor, dass die erneute Zunahme im letzten Quartal nicht ausreichen werde, um den Verlust auszugleichen. "Wir könnten das Jahr mit einem Rückgang von 15 bis 20 Prozent abschließen", sagte Gültepe.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.