Hürriyet

Türkische Bauunternehmen realisierten 2020 weltweit Projekte im Wert von 11,87 Mrd. Euro

21.1.2021 19:15 Uhr

Türkische Vertragsunternehmen haben im vergangenen Jahr im Ausland Projekte im Wert von 11,87 Milliarden Euro realisiert, sagte Handelsministerin Ruhsar Pekcan am 19. Januar und erklärte weiterhin, man wolle 2021 die Zahl auf 12,36 Milliarden steigern.

Bei einem Treffen in Ankara, das von der Turkish Contractors Association (TMB) zur Bewertung des vergangenen Jahrs organisiert wurde, sagte sie, dass türkische Vertragsunternehmen insgesamt 10.525 Projekte mit einem Wert von 345,09 Milliarden Euro ausgeführt haben.

Türkische Unternehmen im Nahen Osten gefragt

Zwischen 1972 und 2002 führten türkische Unternehmen nur Projekte im Wert von knapp über 40 Milliarden Euro im Ausland durch. Nach 2002 stieg die Zahl auf über 300 Milliarden Euro.

Dabei hat die Türkei vor allem die Märkte im Nahen Osten und in Nordafrika im Auge. Unter den gebauten Objekten befinden sich Wohnhäuser, Autobahnen, Kraftwerke und Flughäfen.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.