HDN

Türkische Bankenaufsicht vereinfacht Lira-Transaktion

29.7.2020 17:46 Uhr, von Andreas Neubrand

Am 28. Juli hat die türkische Bankenaufsicht die Beschränkungen für türkische Lira-Transaktionen mit Personen aus Übersee gelockert.

Nach den Ausgangssperren wegen des Coronavirus versucht die türkische Wirtschaft zur Normalität zurückzukehren. Nun hat die Bankenaufsicht internationale Entwicklungsbanken von einer Eigenkapitalgrenze von 1 Prozent bei Lira-Transaktionen befreit.

Erleichterung von Swap-Geschäften

Somit können Entwicklungsbanken mit Lira-Konten bei inländischen Banken sogenannte Swaps durchführen. Der Schritt ebnet auch den Weg für internationale Entwicklungsbanken Repo-Transaktionen bei Borsa Istanbul, sowie türkische Depo-Transaktionen mit inländischen Kreditgebern durchzuführen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.