Hürriyet

Türkische Banken wollen Geldautomaten vereinheitlichen

14.1.2021 16:19 Uhr

Die türkischen Kreditgeber wollen ihre Geldautomaten vereinheitlichen. Dabei will nun die ING Turkey mit der Isbank und der Akbank ihren Kunden gemeinsame Geldautomaten anbieten.

Die ING Turkey ist eine Tochtergesellschaft der niederländischen Bankengruppe. "Mit diesen beiden Vereinbarungen wurden mehr als 12.000 Geldautomaten für ING-Kunden in Betrieb genommen", sagte Yücel Ölcer, Executive Vice President Operations bei ING Turkey. Bankkunden können nun alle Funktionen, wie Kontostandsabfrage, Bargeldabhebung, Einzahlung und Zahlungen der Kreditkartenschulden, kostenlos an den Geldautomaten durchführen, sagte er.

Mehr als 53.000 Geldautomaten in der Türkei

Anfang dieses Monats beschlossen die staatlichen Banken – Ziraat, Halkbank, Vakifbank, Vakif Katilim, Ziraat Katilim, PTTBank und Emlak Katilim - ihre Geldautomaten-Netzwerke zu kombinieren. Um die Geldautomatenkosten jährlich um eine Milliarde türkische Lira (110,58 Millionen Euro) zu senken, erhöhten die staatlichen Kreditgeber das Kapital ihres gemeinsamen Fintech-Unternehmens Bilesim Finansal Teknolojiler auf 145 Millionen Lira (16,04 Millionen Euro), so Hürriyet Daily.

Im ganzen Land gibt es rund 15.000 neue Geldautomaten mit einer gemeinsamen Software. Derzeit verfügen Ziraat über 7.200, Vakifbank 4.2000 und die Halkbank über 4.000 Geldautomaten in der Türkei. In der ganzen Türkei gibt es über 53.000 Geldautomaten.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.