Hürriyet

Türkische Archäologen finden alte Inschriften in Tieion

12.12.2020 17:28 Uhr

In der nordtürkischen antiken Stadt Tieion wurden die angeblich ältesten Inschriften der Schwarzmeerregion gefunden.

"Wir haben Schnitzereien im Runenalphabet gefunden. Dies ist für uns von großer Bedeutung, da es das älteste schriftliche Dokument ist, das an den Ufern des türkischen Schwarzen Meeres gefunden wurde", sagte Sahin Yildirim, Leiter des Ausgrabungsteams, am 9. Dezember.

Funde vor der Zeit der Hellenen

Die antike Stätte befindet sich in der Stadt Filyos in der Provinz Zonguldak. Die Ausgrabungsarbeiten werden von einem 30-köpfigen Team durchgeführt.

Yildirim sagte, dass die Funde, die um einen römischen Tempel herum entdeckt wurden, die Anwesenheit von Phrygern vor den Hellenen beweist. "Früher fanden wir Wohnstrukturen aus dem letzten Viertel des 7. Jahrhunderts v. Chr. Sie waren alle mit der hellenischen Kolonialisierung verbunden", sagte er. Bis jetzt wurde angenommen, dass die Städte von Hellenen gegründet wurden. Nun habe man allerdings lokale Siedlungen der Phryger entdeckt.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.