Hürriyet

Türkisch-britisches Freihandelsabkommen unter Dach und Fach

30.12.2020 10:44 Uhr

Das türkisch-britische Freihandelsabkommen, das am 1. Januar in Kraft tritt, wird eine neue Ära in den bilateralen Handelsbeziehungen beider Länder einläuten, sagte die türkische Handelsministerin Ruhsar Pekcan, wie die Demirören Nachrichtenagentur (DHA) berichtet.

"Für beide Länder ist dieses Abkommen eine Win-Win-Situation", sagte sie. "Es wird das Handelsvolumen fördern und einen entschiedenen Beitrag zur Vertiefung unserer Beziehungen sein."

Großbritannien ist wichtiger Handelspartner der Türkei

Großbritannien ist einer der wichtigsten Handelspartner der Türkei und das Handelsabkommen wird das wichtigste Abkommen, seit der Zollunion 1995, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Mit fast 135,5 Milliarden sind die Exporte der Türkei – trotz der Coronakrise – so hoch wie nie. "Wir schließen unser Leistungsbilanzdefizit mit Investitionen mit hoher Wertschöpfung und reduzieren unseren Bedarf an externer Finanzierung", sagte er.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.