Hürriyet

Türkin Gülsah Hos bricht Rekord im Gleitschirmfliegen

28.7.2020 15:44 Uhr

Gülsah Hos hat einen neuen türkischen Rekord im Gleitschirmfliegen der Frauen aufgestellt. Die Athletin aus der Türkei schaffte es, sieben Stunden und 42 Minuten in der Luft zu bleiben und dabei rund 240 Kilometer weit zu fliegen.

"So eine Begeisterung beim Fliegen habe ich schon lange nicht mehr gespürt“, sagte Hos freudestrahlend nach ihrem Rekordflug. Die alte Bestmarke hatte Merve Gülsah Arslan gehalten, die rund 201 Kilometer non Ankara in die zentralanatolische Provinz Konya geflogen war.

"Ich glaube, da geht noch was", so Hos. (Bild: dha)

"Da geht noch was"

Hos war von einem extra hergerichteten Pragliding-Feld in der westlichen Provinz Denizli im Bezirk Cameli gestartet und nach exakt 239,2 Kilometern im westlichen Bezirk Cobanlar in der Provinz Afyonkarahisar gelandet. Mit ihr hatten 41 weitere Athleten versucht, den alten Rekord zu brechen.

Hos will den Augenblick nun genießen, plant aber offenbar schon den nächsten Rekordflug. "Nicht die Zeit in der Luft ist die Herausforderung, sondern die Distanz. Ich glaube, da geht noch was“, betonte sie.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.