Hürriyet

Türkei: Zwei neue "Volksstrände" in Antalya

23.8.2020 21:32 Uhr

An den beiden Urlaubsorten Belek und Kadriye in der Mittelmeerprovinz Antalya haben an diesem Wochenende zwei neue öffentliche Strände eröffnet – mit einem abwechslungsreichen Angebot und angenehmen Preisen.

Nicht jeder hat die Möglichkeit, die Preise, die so mancher privater Beach-Club oder Hotelstrand aufruft, auch zu bezahlen. Dafür gibt es die öffentlichen Strände oder "Halk Plaji" – "Volksstrände". Und von diesen wurden in dieser Woche gleich zwei Stück eröffnet: in Belek und Kadriye (Beide im Landkreis Serik, rund 30 Kilometer von Antalya-Stadt entfernt). Hier zahlt man weder Eintritt noch für die Liegen oder das Parken. Die Restaurants überzeugen mit kleinen Preisen und leckeren Snacks.


Reichlich Abstand zwischen den Strandliegen sorgt für ein luftiges Urlaubsgefühl (Bild: Hürriyet)

Der öffentliche Strand in Belek

Der Belek Halk Plaji erstreckt sich auf einer Fläche von 60.000 Quadratmetern und bietet neben Platz für 1000 Besucher und 400 Strandliegen mit ausreichend Distanz zum Nachbarn noch ein Café, ein Restaurant, zahlreiche Sportplätze- und Aktivitäten sowie einen Markt mit lokalen Spezialitäten. Auf dem kostenfreien Parkplatz finden 300 PKWs Platz.

Der Kadriye Halk Plaji

Noch größer wird es im rund acht Kilometer von Belek entfernt gelegenem Kadriye Strand. Der erstreckt sich über 90.000 Quadratmeter, von denen 15.000 auf ein Erholungsgebiet entfallen. Hier können gleichzeitig bis zu 3000 Gäste Platz auf einer der 600 Strandliegen entspannen, den Sport- und Eventbereich entdecken, auf dem lokalen Markt stöbern oder im Café, Restaurant oder der Konditorei schlemmen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.