dha

Türkei: Zehnjähriger rettet Welpen aus Altöl-Grube

13.3.2020 21:48 Uhr

Im osttürkischen Diyarbakir haben Kinder in einer Altöl-Grube zwei Welpen entdeckt und sich sofort an die Rettung gemacht.

1675490

Nachdem die Kinder das Fiepen aus der Grube hörten, handelten sie geistesgegenwärtig und benachrichtigten die Feuerwehr – und waren trotzdem bei der Rettung maßgeblich beteiligt. Denn als die Erwachsenen eintrafen, wurde schnell klar, dass ein ausgewachsener Mann nicht durch die kleine Öffnung der Grube passen würde, selbst nachdem ein Bagger eine schwere Steinplatte aus dem Weg geschafft hatte.

Der 10-jährige Enes hat genau richtig reagiert: erst die Feuerwehr gerufen, dann den Welpen gerettet (Bild: dha)

Deshalb hielten die Großen den zehnjährigen Enes Taylan an den Beinen fest und ließen ihn in die Grube hinab, wo es dem kleinen Helden gelang, die beiden Welpen zu greifen und aus der Grube zu befördern. Während für einen Welpen bedauerlicherweise jede Hilfe zu spät kam, ist sein Brüderchen wohlauf – und hat sogar ein neues Zuhause gefunden.

Erschöpft, aber glücklich: der Retter und der Welpe (Bild: dha)

Ein neues Heim für den Welpen

Für den geretteten Welpen gab es ein Happy End: einer seiner Retter, Halis Karacadag, verliebte sich in den kleinen Racker und nahm ihn bei sich auf. Jetzt kann der Kleine den Trubel vergessen – aber sicher niemals seine Retter.

Frisch gebadet und gut gelaunt (Bild: dha)
(Berna Ehrhardt)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.