Hürriyet

Türkei zahlt über 10 Milliarden Euro zurück

3.10.2020 13:26 Uhr

Das türkische Finanzministerium wird von Oktober bis Dezember Schulden in Höhe von 98,8 Milliarden türkische Lira (10,9 Milliarden Euro) zurückzahlen, teilte das Finanzministerium am 30. September mit.

Einschließlich 6,7 Milliarden Lira (740,68 Millionen Euro) an Zinseszinszahlungen wird das Finanzministerium 14,1 Milliarden türkische Lira (1,55 Milliarden Euro) an Auslandsschulden zurückzahlen.

Türkei konzentriert sich auf den heimischen Markt

In den nächsten drei Monaten werden ebenfalls 84,7 Milliarden türkische Lira (9,36 Milliarden Euro) für die Tilgung von Inlandsschulden prognostiziert – rund 20 Prozent davon werden Zinszahlungen sein. Der Rest ist für die Hauptzahlung.

Gemäß der Kreditstrategie des Ministeriums wird das Finanzministerium in den nächsten drei Monaten 47 Milliarden türkische Lira (5,19 Milliarden Euro) von den Inlandsmärkten leihen. Das Finanzministerium hat für den Zeitraum Oktober bis Dezember 13 Anleihenauktionen und einen direkten Verkauf von Leasingszertifikaten – keine externe Kreditaufnahme – geplant.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.