imago images / Depo Photos

Türkei: Zahl der Corona-Neuinfizierungen nahezu gleichgeblieben

24.4.2020 18:56 Uhr

Der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca hat am zweiten Tag der viertägigen verhalten optimistisch in die Zukunft geblickt: in den letzten 24 Stunden seien rund 15 Prozent aller Geheilten insgesamt aus den Krankenhäusern entlassen worden. Die Zahl der Infizierten stieg währenddessen um 3122 Patienten auf 104.912 an – das ist nahezu die gleiche Zahl wie am Donnerstag.

109 Menschen erlagen der Krankheit in den letzten 24 Stunden. Damit steigt die Zahl der Gesamtopfer von Covid-19 auf 2600. Damit liegt die Sterblichkeitsrate durch die sinkenden Neuinfektionszahlen bei 3,5 Prozent. In der Türkei hat die offizielle Zahl der Geheilten erstmals die Zahl der offiziellen Neuinfektionen überstiegen.

Grafik: covid19.saglik.gov.tr

Sowohl bei den Intensivpatienten als auch jenen, die an ein Beatmungsgerät angeschlossen sind, ist ein Rückgang zu verzeichnen. Von 1816 auf 1790 Intensivpatienten und von 982 Intubierten auf 929. "Wir sind bei der Nachverfolgung, der Diagnose und Behandlung erfolgreich." Man dürfe jetzt nicht wieder zurückfallen und müsse weiterhin durch das Einhalten der Maßnahmen unterstützend helfen. "Geben Sie uns Kraft", beendete Gesundheitsminister Koca sein Statement auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.