dha

Türkei: Wird es zum Opferfest eine Ausgangssperre geben?

9.7.2020 15:36 Uhr

Vom 31. Juli bis zum 3. August findet das islamische Opferfest statt - in diesem Jahr erstmals im Schatten der Coronavirus-Pandemie. Am Mittwochabend hat der türkische Gesundheitsminister versucht, die Frage zu klären, ob es auch bei diesem Bayramfest eine Ausgangssperre in der Türkei geben würde.

Nach der Sitzung des Corona-Wissenschaftsrats sagte Fahrettin Koca: "Wir haben das Thema heute angesprochen. Allerdings haben wir noch keine Empfehlung diesbezüglich. Die vor uns liegenden Wochen werden wegweisend sein. Allerdings haben wir nicht über eine allgemeine Ausgangssperre gesprochen. Es könnte sein, dass es regionale, auf Provinzen bezogene Ausgangssperren geben wird", so Koca am Mittwochabend.

Im Zuge der Corona-Pandemie gab es in der Türkei ab April zahlreiche Ausgangssperren, hauptsächlich an den Wochenenden. Aber auch zum Bayramfest zum Ende des Fastenmonats Ramadan gab es ein Ausgangsverbot, welches sich von Freitag bis Dienstag zog. Im Zuge der Lockerungen Anfang Juli wurden die Ausgangssperren ausgesetzt.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.