Hürriyet

Türkei wird am 1. März die Schulen wiedereröffnen

3.2.2021 10:16 Uhr

"Die Türkei wird am 1. März die Schulen für alle Grundschüler sowie für Schüler der 8. und 12. Klasse wiedereröffnen", so die Angaben des türkischen Bildungsministers Ziya Selcuk. Er betonte, dass die Rückkehr zu den Schulen auf freiwilliger Basis erfolgen würde. Die Entscheidung zur Wiedereröffnung der Schulen wurde zuvor auf einer Kabinettssitzung unter der Leitung von Präsident Recep Tayyip Erdogan am späten 1. Februar getroffen.

„Wir haben beschlossen, alle Grundschulen am 1. März wieder zu eröffnen. Die Grundschüler können zwei Tage die Woche in die Schule gehen. Die Schulen werden auch Präsenzunterricht für Schüler der 8. und 12. Klasse anbieten, die die nationalen Prüfungen am Ende des Semesters bestehen müssen. Es ist sehr wichtig, dass sich die Schüler auf diese Prüfungen vorbereiten, indem sie zusammen mit ihren Lehrern lernen“, erklärte Selcuk auf einer Pressekonferenz in Ankara am 2. Februar.

„Wie im letzten Semester liegt die Entscheidung, die Schüler an Schulen zu schicken, allerdings bei den Familien. Die Rückkehr in die Schule erfolgt somit auf freiwilliger Basis “, sagte er.

Selcuk teilte außerdem mit, dass Lehrern, die in die Schule zurückkehren würden, im Februar Covid-19-Impfungen verabreicht werden.

Die Türkei musste ihre Schulen Mitte November schließen, da immer mehr neue Coronavirus-Fälle auftraten. Um die Bildung fortzusetzen, hat die Regierung ein Online-Bildungsmodell eingeführt, die vom öffentlich-rechtlichen Sender TRT unterstützt wird.

(Hürriyet)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.