dha

Türkei: Wintersportzentrum Uludag bereit für die Saison

21.11.2020 19:35 Uhr

Die Hoteliers im wohl bekanntesten Wintersportzentrum der Türkei Uludag, sind bereit für die am 15. Dezember startende Wintersaison und setzen große Hoffnungen auf viele Gäste.

Uludag in der Provinz Bursa gilt als das wichtigste Wintersportgebiet und bietet Skitouristen 17 Hotels im direkten Umfeld mit einer Kapazität von 5.500 Betten. Alle Hotels haben im Vorfeld bereits das "Safe Tourism"-Zertifikat, welches vom türkischen Kultur- und Tourismusministerium und dem Gesundheitsministerium entwickelt wurde, erhalten und sind somit darauf ausgerichtet, ihren Gästen einen sicheren und unbeschwerten Urlaub zu bieten.

Türken bleiben lieber im Land

Murat Saracoglu, Präsident des Repräsentantenrates der Region Südmarmara für den türkischen Reisebüroverband TÜRSAB, erwartet, dass in diesem Winter besonders viele inländische Gäste nach Uludag kommen würden. Dies läge daran, dass aufgrund der Flug- und Einreisebeschränkungen im Rahmen der Coronavirus-Pandemie viele Skitouristen aus der Türkei nicht ins Ausland fliegen, sondern lieber "in der Nähe" bleiben wollen würden. Saracoglu erwartet besonders viele Gäste aus den Metropolen Istanbul, Ankara und Istanbul.

Neuerungen in Uludag

Saracoglu erklärte auch, dass man vor Beginn der Saison viele Neuerungen durchgeführt habe. So wurde 500.000 Euro in die Sesselliftanlage investiert und eine Piste beleuchtet, um Abfahrten im Dunkeln zu ermöglichen. Auch die Verbindungen und Autobahn zwischen Bursa und Uludag sei mittlerweile fertiggestellt und würde die Anreise so vereinfachen. Bereits jetzt würden die Verkäufe bei rund 40 – 50 Prozent liegen und auch das Online-Ski-Pass-Angebot würde viel Aufmerksamkeit erfahren, sagte der Front Office Manager Harbi Türk. Man erwarte zudem, dass die Auslastung bis zum neuen Jahr 90 Prozent erreichen werde, vor allem, weil man in diesem Jahr mit einer Zunahme russischer Gäste rechne.

Bild: Ein Mädchen auf Ski in Uludag, 2019

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.