Türkei: Wintersportzentrum Palandöken lockt mit Zipline und Eiswand

7.1.2021 15:45 Uhr

Das Ski-Zentrum Palandöken, in dem jedes Jahr unzählige in- und ausländische Touristen willkommen heißen werden, wartet in dieser Saison neben 24 Pisten auch mit einer Zipline und einer künstlichen Eiskletterwand auf.

Palandöken, das 2011 den Titel für die längste Skipiste der Welt verliehen bekam und bereits Gastgeber für zahlreiche Winterspiele - wie für das europäische Olympische Winterfestival 2017 - war, bietet Besuchern mit 24 Pisten ein echtes Skierlebnis mit Adrenalin-Kick – egal ob für Anfänger oder Fortgeschrittene.

Dabei kommen in der Region neben den Pisten auch die künstliche Eiswand des Berges "Büyük Ejder" (Großer Drache) und die 700 Meter lange Zipline gut bei den Sportlern an, sodass Palandöken zur neuen Adresse für Adrenalin-Junkies geworden ist. Die Seilrutsche und die Eiskletterwand sind die ersten ihrer Art in einem Skigebiet der Türkei.

Diejenigen, die nach Palandöken kommen, können des Weiteren auch Aktivitäten wie Rodeln, Paragliding, Eisklettern, die Riesenschaukel und die "menschliche Schleuder" ausprobieren. Das Wintersportzentrum bietet selbst unter den geltenden Corona-Maßnahmen wie Abstands- und Maskenregelungen ausreichend Platz für rund 12.000 Wintersportfans.

(gi)