imago images/Xinhua

Türkei will mit den USA in Afrika kooperieren

2.8.2020 13:25 Uhr, von Andreas Neubrand

Die Türkei kann in Afrika von den bilateralen Spannungen zwischen den USA und China profitieren.

Laut Nail Olpak, dem Präsidenten des Foreign Economic Relations Council (DEIK) könnten die USA anstelle Chinas auch die Türkei als Partner auf dem afrikanischen Kontinent ansehen.

Er glaube dabei aber nicht, dass dies Peking zu feindlichen Maßnahmen gegenüber Ankara provozieren werde.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.