epa/Erdem Sahin

Türkei will mehr Obst exportieren

27.5.2020 20:54 Uhr, von Andreas Neubrand

Die Türkei will ihre diplomatischen Kontakte nutzen, um mehr landwirtschaftliche Produkte in fernöstliche Länder zu exportieren. Das sagte die türkische Handelsministerin Ruhsar Pekcan in Ankara.

"Wir dürfen Milch und Milchprodukte nach China und Äpfel nach Thailand exportieren. Auch in der Corona-Pandemie setzen wir auf Steigerung unserer Exporte", sagte sie.

Exporte auch nach Thailand und Japan

54 türkische Unternehmen exportieren Milch und Milchprodukte im Wert von 5,47 Milliarden Euro allein nach China.

Pekcan zufolge beantrage die Türkei bei den thailändischen Behörden den Export von Kartoffeln, Kirschen, Trauben, Birnen, Erdbeeren und Mandarinen. Nach Japan möchte die Türkei gerne Erdbeeren, Orangen und Mandarinen exportieren.

Türkische Agrarbetriebe haben nun auch die vietnamesische, australische und philippinische Märkte im Visier.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.