Hürriyet

Türkei will in den nächsten drei Monaten fast 10 Milliarden Euro zurückzahlen

2.11.2020 18:09 Uhr

Das türkische Finanzministerium wird in den nächsten drei Monaten Schulden in Höhe von 89,9 Milliarden türkischen Lira (9,2 Milliarden Euro) zurückzahlen, meldet Hürriyet Daily News.

Das Finanzministerium wird von November 2020 bis Januar 2021 Auslandsschulden in Höhe von rund 12.2 Milliarden türkische Lira (1,25 Milliarden Euro) zurückzahlen. Davon entfallen 5,3 Milliarden türkische Lira (542,32 Millionen Euro) auf Zinszahlungen.

Türkei will 2021 über 10 Mrd. Euro zurückzahlen

Für die nächsten drei Monate sind 77,7 Milliarden türkische Lira (7.96 Milliarden Euro) für die Tilgung von Inlandsschulden veranschlagt – davon rund 28 Milliarden türkische Lira (2,86 Milliarden Euro) für Zinszahlungen. Das Finanzministerium hat zudem am Freitag ein Jahresprogramm für das nächste Jahr veröffentlicht, das die Rückzahlung von 547,2 Milliarden (55,9 Milliarden Euro) und die Aufnahme von 618,6 Milliarden (63,28 Milliarden Euro) neuer Schulden vorsieht.

2021 will das Land 449 Milliarden türkische Lira (45,9 Milliarden Euro an Inlandsschulden und 98,2 Milliarden (10,02 Milliarden Euro) an Auslandsschulden begleichen. Der Plan sieht auch vor, dass die Türkei 2021 sich 541 Milliarden türkische Lira (55,32 Milliarden Euro) von inländischen Märkten und 77,6 Milliarden türkische Lira (7,94 Milliarden Euro) im Ausland leihen wird.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.