Hürriyet

Türkei will Exporte nach Indonesien erhöhen

18.11.2020 15:35 Uhr, von an

Die Türkei sollte ihre Exporte nach Indonesien weiter steigern, sagte die türkische Handelsministerin Ruhsar Pekcan. Derzeit liegen sie knapp über 250 Millionen Euro, aber hätten das Potenzial von fast 1 Milliarde Euro, erklärte Pekcan gegenüber türkischen Exporteuren.

"Diese Situation sollten wir ändern. Wir können unsere Handelsbilanz definitiv verbessern", erklärte Pekcan am Montag.

Indonesien ist mit über 273 Millionen Einwohnern das viertgrößte Land der Welt und das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung.

Freihandelszone mit Indonesien?

Dabei brachte Pekcan eine Freihandelszone zwischen der Türkei und Indonesien ins Spiel.

Auch auf die Corona-Pandemie kam sie zu sprechen und fürchtet für die Türkei eine zweite Welle, wie in vielen anderen europäischen Ländern. "Dabei muss die Regierung zwischen den Interessen der Wirtschaft und den Interessen der Bürger abwägen", sagte sie.

2020 lagen die Exporte der Türkei nach Indonesien in den ersten zehn Monaten bei insgesamt 154,11 Millionen Euro. Der türkische Botschafter in Jakarta, Mahmut Erol Kilic, sagte, dass Indonesien hohe Standards für importierte Waren und eine protektionistische Wirtschaftspolitik habe.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.