Hürriyet

Türkei will bessere Beziehungen zu den USA

10.1.2021 20:45 Uhr

Die USA und die Türkei müssen dringend ihre Differenzen beilegen und ihre bilateralen Beziehungen verbessern, erklärte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu laut Hürriyet Daily News.

"Die Türkei schätzt ihre tief verwurzelten Beziehungen zu den USA", sagte er. Cavusoglu stellte fest, dass Washington und Ankara in der letzten Zeit in wichtigen Fragen nicht immer einer Meinung waren, Als problematische Themenfelder nannte er die nationale Sicherheit der Türkei und der Umgang mit Terrorgruppen PKK/YPG und FETÖ sowie Sanktionen gegen die Türkei.

Türkei hofft auf Aufhebung der Sanktionen

"Wir hoffen, dass die neue Regierung die Gefahr erkennt, die von FETÖ ausgeht. Vor allem aber hoffen wir, dass die neue US-Regierung die strategische Bedeutung der türkisch-amerikanischen Beziehungen erkennt und die notwendigen Schritte unternimmt, um ihr volles Potential auszuschöpfen", so Cavusoglu.

Er sagte, dass es ein guter Anfang wäre, wenn die neue Regierung die Sanktionen gegen die türkische Verteidigungsindustrie aufzuheben. Diese wurde im Rahmen des Gesetzes gegen amerikanische Gegner durch Sanktionen (CAATSA) verhängt.

Grund war der Kauf des russischen Raketen-Abwehrsystems durch Ankara. Die USA fürchten, dass Russland das System zur Spionage nutzen kann. Ankara bestreitet, dass Nato-Equipment zusammen mit dem S-400-System verwendet werden.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.