dha

Türkei wieder im Lockdown

18.4.2020 12:05 Uhr

Seit Mitternacht gilt in 31 Provinzen der Türkei für das zweite Wochenende in Folge eine Ausgangssperre bis Sonntagnacht. Damit soll die Verbreitung des Coronavirus weiter eingedämmt werden, wie das Innenministerium vermeldete.

Üsküdar gehört am Samstag den Vögeln (Bild: dha)

Wie aus der schriftlichen Erklärung des Innenministeriums hervorgeht, dürfen Bäckereien, Apotheken und Unternehmen, die Gesundheitsprodukte und medizinisches Equipment produzieren, weiterhin geöffnet bleiben.

Im Gegensatz zur letzten Ausgangssperre, die nur zwei Stunden vor in Kraft treten verkündet wurde und zu einem kurzfristigen Rücktritt des Innenministers Süleyman Soylu führte – der allerdings durch den Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nicht angenommen wurden – hat man die Ausgangssperre diesmal frühzeitig angekündigt. Trotzdem waren am Freitag viele Einkaufsläden gut gefüllt, chaotische Szenen bleiben diesmal allerdings aus.


Der Taksimplatz so leer wie selten (Bild: dha)

Am Samstagmorgen zeigt sich, dass die Ausgangssperre von den meisten Bürgern befolgt wird: Die Straßen der großen Städte sind menschenleer, der Verkehr so gut wie nicht existent.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.