DHA

Türkei: Welpe weicht nicht von der Seite der verletzten Mutter

11.6.2020 11:21 Uhr

In Osmaniye wurde ein Streuner von einem Autofahrer angefahren. Tierliebhaber, die den Vorfall mitbekamen, brachten die verletzte Hündin zur Behandlung sofort zum Tierarzt. Allerdings war die Hündin nicht alleine unterwegs: Ihr Sprössling wich in keinem Moment von ihrer Seite.

Zwei Frauen, Deniz Ö. und Seray C., fuhren mit dem Auto entlang des Industriegebiets in Osmaniye, als sie eine verletzte Hündin mit ihrem Welpen entdeckten. Während die beiden Frauen versuchten, die Mutter zum Tierarzt zu bringen, waren sie davon überrascht, dass ihr Welpe sie nie im Stich ließ. Der besorgte Welpe sei die ganze Zeit an der Seite der Mutter geblieben und hätte sie nicht verlassen.

Deniz Ö. und Seray C. kümmern sich liebevoll um die beiden Streuner (Bild: DHA)

Durch den Unfall habe sich die Streunerin ihr Bein gebrochen und muss nun schnell behandelt werden, bevor sich ihr Zustand verschlimmere. Und genau dafür sorgten die beiden Frauen mit ihrem Einsatz.

Deniz Ö. und Seray C. möchten sich nun um die Hündin und ihren kleinen Sprössling gemeinsam kümmern, falls niemals die beiden adoptieren sollte.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.