Hürriyet

Türkei weist Kritik der Arabischen Liga zurück

12.9.2020 19:26 Uhr

Das türkische Außenministerium sagte in einer Erklärung am 10. September, dass man die Entscheidung der Arabischen Liga "vollständig abgelehne".

Während des Treffens warfen die Außenminister Ägyptens und der Vereinigten Arabischen Emirate der Türkei vor, mit ihren Aktivitäten die "Sicherheit der arabischen Länder zu gefährden", berichtet Hürriyet Daily News.

Türkei respektiere die Souveränität der arabischen Länder

Das türkische Außenministerium erklärte, dass man die Souveränität der arabischen Länder respektiere und der regionalen Stabilität große Bedeutung beimesse.

Die Türkei werde weiterhin für Frieden und Stabilität einstehen, ungeachtet der Bemühungen einiger Regierungen den Terror zu unterstützen oder Syrien zu zersetzen oder die Souveränitäten des Iraks, Libyens oder des Jemens zu missachten.

Außerdem würden die arabischen Länder das Leid des palästinensischen Volkes ignorieren, indem sie die Zwei-Staaten-Lösung sabotieren, so das Ministerium. Auch kritisierte das Außenministerium das Abkommen zwischen den Vereinigten Arabischen Emirate und Israel.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.