Türkei: Während der Ausgangssperre wurden die Straßentiere nicht vergessen

Während der Wochenend-Ausgangssperre in der Türkei wurden die Straßenhunde- und Katzen natürlich nicht vergessen. Überall im Land wurden Fütterungen durchgeführt. *Bildergalerie*

6.12.2020 13:04 Uhr

Während der Wochenend-Ausgangssperre zur Eindämmung des Coronavirus in der Türkei wurden die Straßenhunde- und Katzen natürlich nicht vergessen. Überall im Land wurden Fütterungen durchgeführt. Ob in Alanya in Antalya, Edirne oder Biga, überall waren Freiwillige, Tierschützer und Stadtverwaltungen unterwegs, um sicherzustellen, dass die Straßentierchen am Wochenende nicht hungern müssen.

(be)