Hurriyet

Türkei verlängert UN-Mission im Libanon

7.10.2020 22:37 Uhr

Das türkische Parlament hat am 6. Oktober einen Antrag ratifiziert, der den Einsatz türkischer Truppen im Rahmen einer UN-Mission im Libanon um ein weiteres Jahr verlängert.

Der Regierungsantrag würde von der AKP, der CHP, der MHP und der IYI Partei angenommen. Somit verlängert sich die UNIFL-Mission der Türkei bis zum 30. Oktober 2021. Der Antrag wurde seit 2006 insgesamt 13 Mal verlängert.

40 Länder sind Teil der UNIFIL-Mission

UNIFIL wurde 1978 gegründet, als Israel sich aus dem Libanon zurückzog. Die Friedenstruppe soll Sicherheit in dem Land bieten und der libanesischen Regieurng beim Wiederaufbau helfen. Rund 10.600 Soldaten aus 40 Ländern sind Teil der UNIFIL-Mission.

Auch die Ausweitung des Einsatzes in Mali und der Zentralafrikanischen Republik hat das Parlament mit den Stimmen der AKP, MHP, CHP und Iyi Parti gebilligt. Die HDP stimmte als einzige Partei dagegen. Die Verlängerung ist bis zum 31. Oktober 2021 wirksam.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.