Hürriyet

Türkei verlängert Truppeneinsatz in Libyen

25.12.2020 17:32 Uhr

Das türkische Parlament hat am 22. Dezember einen Antrag gebilligt, der eine Verlängerung des Truppeneinsatzes in Libyen um weitere 18 Monate fordert.

Unterstützt wird der Antrag von den beiden Regierungsparteien AKP und MHP. Die Oppositionsparteien CHP, HDP und IYI-Partei stimmten dagegen.

"Die Situation in Libyen bedroht die ganze Region und damit auch die Türkei. Wir müssen unsere Interessen im Mittelmeerraum und in Nordafrika verteidigen", heißt es in einer Erklärung.

Libyen hat große Bedeutung für die Türkei

Der im Oktober vereinbarte Waffenstillstand in Libyen sei von großer Bedeutung für die Türkei. "Die Türkei wird weiterhin Libyen militärisch unterstützen und bei der Ausbildung behilflich sein", heißt es weiter.

Am 27. November unterzeichneten Ankara und Tripolis einen Pakt über militärische Zusammenarbeit und über Seegrenzen im östlichen Mittelmeerraum.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.