Hürriyet

Türkei verlängert Reisebeschränkungen in 15 Städten

19.5.2020 22:23 Uhr

Die Gesundheit geht vor: Die Türkei hat wegen der Corona-Pandemie das Reiseverbot in 15 Großstädten um weitere 15 Tage verlängert. Das teilte das Innenministerium mit.

Demnach wird die Reiseeinschränkung auf den Zeitraum zwischen dem 20. Mai und 3. Juni ausgedehnt. Wer sich nicht an den Regierungsbeschluss hält, muss mit empfindlichen Geldstrafen rechnen.

Auch Flug- und Seereisen eingeschränkt

Zu den Städten mit dem Reiseverbot gehören Istanbul, Ankara, İzmir, Balıkesir, Bursa, Eskisehir, Gaziantep, Kayseri, Kocaeli, Konya, Manisa, Sakarya, Samsun, Van und Zonguldak. Das Ministerium erklärte zudem, dass Flug-, Land- und Seereisen von und nach diesen Provinzen eingeschränkt werden.

Anfang April verhängte die Türkei das erste Reiseverbot des Landes in 31 Provinzen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Im Zuge der Lockerungs-Maßnahmen wurden einige Beschränkungen bereits wieder aufgehoben.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.