Hürriyet

Türkei verlängert Fernunterricht an Schulen bis zum 15. Februar

18.12.2020 21:03 Uhr

Der Präsenzunterricht an Schulen in der Türkei wird wegen der hohen Zahl an Corona-Neuinfektionen im Land frühestens zu Beginn des zweiten Halbjahres am 15. Februar 2021 wieder aufgenommen. Das teilte das Kultusministerium mit.

Der Fernunterreicht des Bildungsnetzwerks (EBA) im TV und durch Online-Kurse wird demnach für Grund-, Mittel- und Oberschulen bis zum Halbjahresende am 22. Januar weitergeführt. Danach beginnen die Ferien, zu denen eine einwöchige Schulpause wegen der Corona-Pandemie hinzugefügt wurde. Somit beginnt das zweite Halbjahr am 15. Februar. Zudem wird es laut Kultusministerium in diesem Schuljahr an Grundschulen keine Prüfungen geben. Die Zeugnisnoten sollen stattdessen durch ein spezielles Punktesystem bestimmt werden.

Corona-Situation in der Türkei zu angespannt

Die Türkei hatte den Fernunterricht wegen der vielen neuen Corona-Fälle am 20. November wieder aufgenommen. Eigentlich sollte am 4. Januar wieder zum Präsenzunterricht zurückgekehrt werden, die Lage im Lande hat sich aber noch nicht ausreichend entspannt.

(mb)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.