imago images / Geisser

Türkei: Verbrauchervertrauensindex im Juni gestiegen

22.6.2020 13:29 Uhr

Der Verbrauchervertrauensindex in der Türkei verzeichnete im Juni einen monatlichen Anstieg von 5,2 Prozent, teilte das Statistikamt TÜIK des Landes am 22. Juni mit. Der Verbrauchervertrauensindex erreichte in diesem Monat 62,6 - ein Plus gegenüber Mai, als er bei 59,5 lag, teilte TÜIK mit. Alle Subindizes stiegen im Juni im Monatsvergleich zu Mai an, da sich Hoffnung breit macht, dass die Krise durch das Coronavirus nachlässt.

Der Erwartungsindex für die Zahl der Arbeitslosen verzeichnete im Juni mit 12,2 Prozent den größten positiven Anstieg auf 62,1 Prozent. Der Index über die Wahrscheinlichkeit, dass man im kommenden Jahr Sparrücklagen tätigt, stieg um 6,5 Prozent auf 23,1. Der Index für die allgemeine wirtschaftliche Lage stieg um 4,5 Prozent auf 85,5 und die finanzielle Situation für den Haushaltsindex stieg um 0,8 Prozent auf 79,9.

Die Einschätzungen und Erwartungen der Verbraucher in fast 20 wirtschaftlichen und finanziellen Kategorien werden in monatlichen Tendenzerhebungen gemessen. Der Indexwert wird von TurkStat und der türkischen Zentralbank gemeinsam durch Messung der Verbrauchertendenzen berechnet. Der aus den Umfrageergebnissen berechnete Verbrauchervertrauensindex wird in einem Bereich von 0 bis 200 bewertet. Die Ergebnisse zeigen einen optimistischen Ausblick, wenn der Index über 100 liegt und eine pessimistische Erwartungshaltung, wenn er unter 100 liegt.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.