DHA

Türkei-Urlaub: Tortum-Wasserfall bereitet sich auf Touristenboom vor

22.6.2020 17:05 Uhr

Ein neues Projekt rund um den Tortum-Wasserfall in der Türkei soll den Tourismus in der Region beleben. Tortum liegt in der östlichen Provinz Erzurum und ist der größte Wasserfall des Landes.

Das Naturwunder, dessen Wasser aus einer Höhe von etwa 50 Metern fällt, befindet sich etwa Tausend Meter über dem Meeresspiegel und zieht jedes Jahr Touristen aus dem Ausland und der Türkei an.

Unter anderem wegen seiner Schönheit und seiner Pracht wurde der besondere Wasserfall für die UNESCO-Welterbeliste nominiert.

Neues Projekt soll den Wasserfall in der Touristikbranche fördern

In Zusammenarbeit mit der Regierung und dem Bürgermeisteramt von Erzurum würden Behörden Änderungen um den Tortum-Wasserfall planen, um das Naturspektakel zu einer der größten Touristenattraktionen des Landes zu machen. Ein neues Projekt soll diese Ziele nun verwirklichen.

Erst sollen die Stufen zum Wasserfall sowie die Beleuchtungen um ihn herum erneuert werden. Zudem sollen Cafés, Restaurants und Aussichtsterrassen rund um den Wasserfall eröffnet werden.

Torum-Wasserfall in Erzurum (Bild: DHA)

Das Projekt sei laut den Angaben des Gouverneurs von Erzurum, O. Memis, umweltfreundlich und ziele darauf ab, Touristen und Besuchern einen günstigen und qualitativ hochwertigen Service im Land zu bieten.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.