imago images / Westend61

Türkei-​Urlaub im Paradies von Dalyan

25.5.2020 9:51 Uhr

Wandern, Baden, Kultur, Wellness, Kulinarik – all das bietet die Stadt Dalyan in der Provinz Mugla. Trotzdem gibt es dort keine Touristenmassen. Entdecken Sie dieses Paradies am Flussdelta in Ihrem nächsten Türkeiurlaub!

Man könnte sagen, dass Dalyan aufgrund seiner Lage aus touristischer Sicht schlechte Karten hatte. Es liegt nicht unmittelbar am Meer, sondern lediglich an einem Kanal. Tatsächlich bietet aber kaum ein Ort in der Türkei ein so abwechslungsreiches Badeangebot: Zum Sandstrand des Mittelmeeres gelangt man nach kurzer Fahrt im Dolmus. Gleiches gilt für die Süßwasserlagune und den Süßwassersee. Wem das noch nicht genug ist, der kann ein heilendes Schlammbad nehmen.

Badespaß mit der Familie (imago images / Danita Delimont)

Landschaftlich und kulturell erlebenswert

Darüber hinaus ist die Umgebung der Stadt mehr als reizvoll. Pinienwälder, Berge und zwei vom Dalyan-Kanal mit Wasser gespeiste Seen charakterisieren die Umgebung und machen sie interessant für Wanderer und Fotografen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Kanals liegt die antike Stadt Kaunos, die im elften Jahrhundert aufgegeben wurde. Neben den Überresten eines Theaters gibt es dort aus der lykischen Zeit stammende Felsengräber anzuschauen, deren Portale wie Setzkastenfiguren weit oben im Berg über dem Fluss prangen.

Kaunos in Dalyan (Bild: imago images / Westend61)

Am Ende waren das genügend Argumente für die touristische Erschließung von Dalyan. In den Achtzigerjahren sollte im Ort, dessen Name übersetzt "Fischreuse" bedeutet und der bis dahin als Fischerdorf vor sich hingeträumt hatte, ein Hotel gebaut werden. Zur selben Zeit entdeckte eine ausgesiedelte Engländerin, die in Dalyan als Kaptan June bekannt ist, dass die vom Aussterben bedrohte Karettschildkröte an einem Strand des Flussdeltas Eier ablegte. Sie sammelte Unterschriften, entwarf das Konzept für einen Nationalpark und verhinderte mit der Hilfe von WWF und Greenpeace den Hotelbau.

Der Iztuzu-Strand

Bis heute ist der Iztuzu-Strand die Brutstätte zahlreicher Karettschildkröten. Während der Brutzeit, die von Mai bis September dauert, darf er deshalb nicht betreten werden. Lediglich Umweltschützern ist das erlaubt, um den Babyschildkröten auf dem Weg ins Wasser zu helfen. Mit dem Flussboot gelangt man jedoch in die Nähe des Strandes und kann den Schildkröten beim Schnorcheln begegnen. Eine weitere Besonderheit dieses Strandes: Im Süden springt man dort in Meerwasser, im Norden in Süßwasser. Außerdem kann man die einzige Schildkrötenauffangstation der Türkei besuchen, in der verletzte Wasserschildkröten und schwache Babyschildkröten aufgepäppelt werden.

Babyschildkröten in Dalyan auf dem Weg ins Wasser (Bild: imago images / Nature Picture Library)

So gelangen Sie nach Dalyan

Vom Flughafen von Dalaman aus erreicht man Dalyan nach ca. 30 Minuten entweder mit dem Mietwagen oder per Taxi. Aufgrund der Monopolstellung sind Taxifahrten in der Region allerdings generell recht teuer. Daher lohnt es, mit der Unterkunft im Vorfeld einen Transferservice zu vereinbaren.

(jk)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.