imago images / Arabian Eye /

Türkei-Urlaub: Die besten Spots für den Wohnwagen

25.6.2020 10:16 Uhr

Im Caravan Urlaub zu machen war vor Covid-19 für die meisten Menschen vor allem mit dem Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit verbunden. Dass ein solcher Urlaub mit die beste Möglichkeit für Social Distancing bietet, ist heute für viele ein wichtiger Aspekt.

In jeder Tourismus-Region der Türkei gibt es Campingplätze, die Stellplätze für Wohnwagen haben. Von dort aus lassen sich malerische Buchten, saubere Sonnenstrände, kristallklare Badeseen, antike Stätten und Routen fürs Wandern oder Radfahren leicht erreichen. Wir stellen Ihnen verschiedene Orte für den Caravanurlaub in der Türkei vor.

Kas

Die pittoreske Kleinstadt Kas liegt in einer Bucht am Mittelmeer in der Provinz Antalya. Vom Flughafen aus ist sie in drei Fahrtstunden zu erreichen. Rund herum befinden sich Campingplätze. In Kas gibt es schöne Restaurants und Cafés sowie den Kücük Cakil Beach (dt. der kleine Kiesstrand). In der Umgebung findet man auch Sandstrände, wie den berühmten Postkartenstrand Kaputas sowie den Big Pebble Beach.

Yedigöller-Nationalpark

Wandergruppe bei der Rast in Yedigöller (Bild: imago images/ imagebroker)

Einer der schönsten Nationalparks der Türkei liegt im Westen der Schwarzmeerregion. Vom Flughafen in Ankara aus erreicht man den Yedigöller-Nationalpark (dt. Sieben Seen) in ca. zweieinhalb Stunden. An diesem faszinierenden Ort fühlt man sich beim Camping wie in einem Märchen. Wer gern in unberührter Natur unterwegs ist, wandert, fotografiert und angelt, wird dort einen unvergesslichen Urlaub verbringen.

Nevsehir

Kappadokien in Nevsehir (Bild: imago images/ imagebroker)

Kappadokien gilt als eine der landschaftlich beeindruckendsten Regionen der Türkei. Allmorgendlich erheben sich Heißluftballons über die Feenkamine. Rund um die Stadt Nevsehir gibt es Campingplätze für den Caravanurlaub. In einigen kann man auch den Caravan anmieten. Der nächste internationale Flughafen ist ebenfalls der von Ankara. Etwa drei Stunden dauert die Fahrt nach Nevsehier von dort aus.

Akyaka

Die Kleinstadt Akyaka liegt an der malerischen Gökova-Bucht in der Provinz Mugla. Vom Flughafen Bodrum-Milas aus dauert die Fahrt anderthalb Stunden, von Dalaman aus ist man in nur einer Stunde am Ziel der Reise. Vor einigen Jahren wurde Akyaka als "Cittaslow" ausgezeichnet. Der Campingplatz befindet sich am Meer. In einem nahen Schutzgebiet leben Flamingos und Pelikane.

Saldasee

Weißer Sand umgibt das türkisfarbene Wasser des Saldasees, der einer der größten Süßwasserseen des Landes ist. Ohne Zweifel ist er der schönste und wird auch "Malediven der Türkei" genannt. Inmitten fünfzehn anderer Seen liegt er in der Provinz Burdur. Vom Flughafen Antalya aus braucht man ca. zwei Stunden bis zu einem der Campingplätze, die sich an der Südseite des Sees befinden.

(jk)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.