DHA

Türkei unterstützt Unternehmen bei digitaler Transformation

2.6.2020 7:45 Uhr

Die Türkei wird Unternehmen auf ihrem Weg zur digitalen Transformation finanziell unterstützen. Ziel ist es, die Wirtschaft auf die weitere Digitalisierung inmitten der Pandemie des Coronavirus vorzubereiten, sagte die türkische Handelsministerin Ruhsar Pekcan über ihren Account auf dem Kurznachrichtendienst Twitter am 27. Mai.

Um unsere Unternehmen zum E-Export zu ermutigen, wird die Regierung die Mitgliedskosten für E-Commerce-Plattformen für Firmen im Jahr 2020 zu 80 Prozent und in den folgenden Jahren zu 60 Prozent übernehmen, tweetete Frau Handelsministerin Pekcan. Sie fügte hinzu, dass die Ausgaben von Mutterorganisationen, die die türkische Geschäftswelt vertreten, für die Teilnahme an virtuellen Messen und Delegationen ebenfalls zu 50 Prozent übernommen würden.

Volle Unterstützung bei digitaler Transformation türkischer Unternehmen

Handelsministerin Pekcan stellte fest, dass sich die Geschäftspraxis während des Virusausbruchs radikal geändert habe und betonte, dass die Regierung einen neuen Unterstützungsmechanismus entwickelt habe. Ziel sei es, die türkischen Unternehmen widerstandsfähiger gegen Katastrophen zu machen und die E-Exporte zu erhöhen. Dazu gehört besonders der Vorgang, dass Bestellungen online abgesetzt werden können und die Orders von Kunden aus dem Ausland auch bearbeitet werden können.

Die Türkei arbeitet daran, den Zugang zu digitalen Technologien zu erleichtern und die Industrie 4.0 zu erweitern, indem sie die Unternehmen mit Anreizen und Zuschüssen bei ihrer digitalen Transformation unterstützt.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.