epa/Erik S. Lesser

Türkei unterstützt die USA im Kampf gegen Covid-19

29.4.2020 13:26 Uhr, von Andreas Neubrand

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat versprochen, im Kampf gegen die Corona-Pandemie mit den USA solidarisch zu sein. In einem Brief an US-Präsidenten Donald Trump schrieb Erdogan, dass er die Bemühungen Trumps das Virus einzudämmen mit Anerkennung verfolge.

"Ich freue mich sehr, dass Amerika dank Ihrer Maßnahmen die ersten Schritte zur Normalisierung unternommen hat und die Anzahl der Neuinfizierten falle", so Erdogan. "Sie können sicher sein, dass wir als zuverlässiger Partner der USA weiterhin auf jede erdenkliche Weise Solidarität zeigen werden", schrieb er. Erdogan hofft, dass die an die USA gesendete medizinische Hilfe aus der Türkei das Leid der an Covid-19-Erkrankten im Land lindern helfe.

Strategische Bedeutung der türkisch-amerikanischen Beziehungen

Zudem hoffe er, dass der amerikanische Kongress und die Medien die strategische Bedeutung der bilateralen Beziehungen besser verstehen. Das militärische Frachtflugzeug A400M landete am 28. April nachmittags auf der Joint Base Andrews außerhalb von Washington D.C. Nach Angaben des türkischen Präsidenten umfasst die Lieferung 500.000 OP-Masken, 4.000 Overalls, 2.000 Liter Desinfektionsmittel, 1.500 Schutzbrillen, 400 N95-Masken und 500 Gesichtsschutzschilde.

Nach Angaben Erdogans trugen die Kisten mit der medizinischen Hilfe ein Zitat des Dichters Jalaluddin Rumi aus dem 13. Jahrhundert: "Nach der Hoffnungslosigkeit gibt es soviel Hoffnung und nach der Dunkelheit so viel Sonne."

USA danken der Türkei

In der Zwischenzeit dankte US-Außenminister Mike Pompeo der Türkei dafür, dass sie medizinische Hilfe im Kampf gegen das Coronavirus geleistet hat. "Wir danken der Türkei für ihre großzügige Spende, um den USA bei der Bekämpfung von Covid-19 besonders stark betroffenen Gebieten zu helfen", sagte Pompeo. "Die Amerikaner sind dankbar für die Freundschaft und Unterstützung."

Auch der Top-Nato-Diplomat Kay Bailey Hutchison dankte der Türkei für de medizinische Lieferung in die USA. Der ständige Vertreter der USA bei der Nato schrieb auf Twitter, dass "die Solidarität der Nato während dieser Pandemie die Stärke unserer transatlantischen Bindung unterstreicht." Hutchinson postete ein Foto mit seinem türkischen Kollegen Basat Öztürk und fügte hinzu: "Ein großes Dankeschön an die Menschen in der Türkei." Die Türkei hat mindestens 55 Ländern im Kampf gegen Covid-19 geholfen, darunter Italien, Spanien und Großbritannien. Damit bleibt das Land der drittgrößter Anbieter von humanitärer Hilfe weltweit.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.