DHA

Türkei: Uni feuert Professor nach skandalöser Pädo-Aussage zu jungen Mädchen

17.5.2020 17:19 Uhr

Professor Muttalip Kutluk Özgüven, Prof aus dem Computerbereich der Universität Aydin, erlaubte sich im TV einen riesigen Skandal mit einer pädosexuellen Aussage zu jungen Mädchen. Nun hat die Universität – nach großer Entrüstung auf den Social Media und besonders bei Twitter – gehandelt und seinen Mitarbeiter gefeuert. Er hatte im TV über das Fruchtbarkeitspotenzial von Mädchen im Teenageralter referiert – einem Bereich, der sicher nicht zu seinen Kernkompetenzen gehört.

Während einer Fernsehshow behauptete Professor Muttalip Kutluk Özgüven von der Abteilung für Computertechnik an der Universität Aydin, dass die Altersspanne zwischen 12 und 17 Jahren eine ideale Zeit für Mädchen sei, um ihr erstes Kind zur Welt zu bringen. Der berechtigte Shitstorm folgte auf dem Fuße. "Es gibt keinen Supermann, das ist alles imaginär. Aber es gibt eine solche Rasse namens 'Superfrauen'. Zwischen dem 12. und 17. Lebensjahr haben sie eine immense Regenerationsfähigkeit, ihr Körper ist in perfekter Form – auch und gerade um zu gebären. Geh und frag einen Arzt", sagte Özgüven und versuchte seiner abstrusen These Geltung zu verleihen.

Dr. Kadirogullari: "Mädchen zwischen 12 und 17 sind Jugendliche, keine Frauen"

Angesichts der starken öffentlichen Reaktion distanzierte sich die Universität aus Aydin von ihrem Mitarbeiter. "Die Ansichten, die Professor Özgüven in der TV-Show geäußert hat, sind seine eigenen und völlig inakzeptabel. Wir haben ihn scharf verurteilt. Gegen ihn als Mitarbeiter wurden rechtliche Schritte eingeleitet. Eine solche Denkweise kann keinen Platz in unserer Institution haben", sagte die Universität in einer Erklärung.

Der türkische Frauenverband hat Özgüven angegriffen und erklärt, seine Ansichten seien nicht wissenschaftlich, sondern politisch motiviert. "Diese Person verteidigt Kindesmissbrauch. Frauen werden sich immer gegen diejenigen wehren, die sexuelle Belästigung, Vergewaltigung und Kindesmisshandlung verteidigen", sagte Canan Güllü, Vorsitzende des Verbandes. Die Gynäkologin Dr. Pinar Kadirogullari betonte, dass eine Schwangerschaft ein großes Risiko für Mädchen in der Altersgruppe zwischen 12 und 17 Jahren darstellt, da ihr Körper anfällig für viele Krankheiten ist. "Der Selbstverteidigungsmechanismus des Körpers ist in diesem Alter nicht gut entwickelt und sexuell übertragbare Infektionen treten sehr häufig auf. Die Weltgesundheitsorganisation klassifiziert Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren als Jugendliche und nicht als Frauen", sagte Kadirogullari.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.